Spieler um Preisgeld betrogen

15
Jul
2011

Am 30. Juni ging das 11. Zehlendorf-Open mit dem Sieg von GM Sergej Kalinitschew zu Ende. Keine Überraschung.
Spektakulärer waren da schon die Probleme die mir Dietmar Poppner wenige Tage später schilderte. Er wurde bei der Auszahlung des Preisgeldes einfach übergangen! In der DWZ-Kategorie U2000 wäre ihm der 2. Preis sicher gewesen, doch die 30 Euro erhielt ein Anderer. Der veranstaltende SK Zehlendorf behauptete, daß Poppner keine DWZ (mehr) habe und deshalb nur für die Hauptpreise in Frage komme. Nun wissen die Berliner Schachspieler aber schon seit Jahrzehnten, daß Poppner eine gesicherte DWZ hat und die laut DSB-Wertungsordnung ein Leben lang gültig ist - und sie liegt sogar unter 2000!

Weiterlesen …

Geschrieben am von Frank Hoppe | Kommentare: 1

179,2 - der UHACH ist da!

13
Jun
2011
Foto: Wikimedia Commons

Es geht endlich wieder vorwärts - nach fast einem Monat relativem Stillstand. Wochenlang pendelte mein Gewicht zwischen 180 und 182 Kilo, nun scheint endlich die 180er Marke gefallen zu sein. Am 8. Juni hatte ich schon mal 179,9 aber die 179,2 von heute hören sich etwas zuversichtlicher an.

UHACH steht übrigens für "Unter Hundertachtzig", ist meine eigene Wortschöpfung und eine Ableitung von UHU - "Unter Hundert". Der UHU ist der allgemein bekannte Begriff für Menschen, die die Schallmauer von 100 Kilo unterschritten haben. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg. Zuletzt hatte ich wohl bei der Armee den UHU. Das war 1987...

Weiterlesen …

Geschrieben am von Frank Hoppe | Kommentare: 0

Der Stalker

12
Jun
2011

Seit einer Woche klingelt mein Telefon beinahe rund um die Uhr und meistens steht auf dem Display eine Nummer, die ich mittlerweile auswendig kann. Beim ersten Mal dachte ich noch, meine Mutter oder Schwester wäre am Telefon, denn die haben dieselbe Vorwahl wie der Daueranrufer.
Am Anfang war es okay - ich ahnte da noch nichts. Doch mittlerweile nutzt der Daueranrufer das Medium Telefon als Chatersatz. Wegen jeder Kleinigkeit klingelt das Telefon - und immer wieder ist der Daueranrufer dran. Man könnte auch Stalker sagen.

Weiterlesen …

Geschrieben am von Frank Hoppe | Kommentare: 0

Das Weltall wird auf Links gedreht

01
Jun
2011

(Dieser Artikel erschien zuerst am 7. April 2011 im Schachwelt-Blog von Jörg Hickl)

Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Wozu gibt es uns? Warum spielen wir Schach? Philosophische Fragen die seit eh und je die Menschheit beschäftigen.
Welchen Sinn haben Menschen in einem Universum, das alle paar Milliarden Jahre auf Links gedreht wird?
Der britische Mathematiker und Physiker Roger Penrose - ein Bruder des Fernschach-Supergroßmeisters Jonathan Penrose - will nun Beweise dafür gefunden haben, daß das Universum nicht erst vor 13,73 Milliarden Jahren beim sogenannten Urknall entstanden ist.

Weiterlesen …

Geschrieben am von Frank Hoppe | Kommentare: 0

Blaue Stunde in Steglitz

31
May
2011
Bierpinsel im abendlichen Blaulicht

Groß war meine Überraschung als ich am 21. Mai 2010 um 22 Uhr meine Arbeitsstelle verließ und den Bierpinsel in ein herrlich blaues Licht eingehüllt vor mir sah. Schnell hatte ich meine Kamera rausgeholt und den Augenblick festgehalten. Leider konnte ich dabei meine Hand nicht so ruhig halten, weswegen nur das nebenstehende Foto ganz gut geworden ist.

Etwas relativiert wurde das Blau des Himmels durch die blaue Leuchtreklame von Saturn. Allerdings verstärkte das auch den grandiosen Eindruck, den der Abendhimmel auf mich machte.

Blaue Stunde in der Wikipedia

Weiterlesen …

Geschrieben am von Frank Hoppe | Kommentare: 0

Ältester Schachverein der Welt

16
May
2011

Nicht Zürich, schon gar nicht Eckbauer, aber König Tegel!

Als ich heute an der neuen BSV-Website bastelte, entdeckte ich beim Surfen durch die Berliner Vereinsseiten die nebenstehende chronistische Sensation beim Schachklub König Tegel:

"Der SK König Tegel besteht seit 1949 Jahren und hat zur Zeit mit Stand Januar 2010 81 Mitglieder."

steht dort geschrieben.

Weiterlesen …

Geschrieben am von Frank Hoppe | Kommentare: 0

Mein erster Fotoapparat

09
May
2011
Beirette SL 100, Quelle: Flickr (Creative Commons Lizenz)

Lang, lang ist's her. Die nebenstehende Kamera Beirette SL 100 vom VEB Kamerafabrik Freital war mein erster Fotoapparat! Gebaut worden sein soll die Kleinbildkamera ab 1980 und kostete nur 19,50 DDR-Mark. Viel dran war nicht an dem Teil, viel falsch machen konnte man auch nicht. Eine typische Kamera für Einsteiger und Kinder. 1980 war ich allerdings schon 15 Jahre alt.

Weiterlesen …

Geschrieben am von Frank Hoppe | Kommentare: 0

Das Jahr 2011 macht alles neu

04
May
2011
Screenshot der neuen Homepage vom 3. Mai 2011

berlinerschachverband.de wird aufgemotzt

Meine Facebook-Freunde werden es schon mitbekommen haben. Ich unterziehe die Internetseiten des Berliner Schachverbandes einer Verjüngungskur. Die Seiten sollen breiter und heller werden und für die Autoren benutzerfreundlicher - vielleicht auch für die Besucher...

Das inzwischen einigen Leuten bekannte neue Layout (siehe Grafik rechts) liegt bereits schon seit Jahren in der Schublade. Damals arbeitete ich intensiv an neuen Vorlagen (Templates) und das System sollte weiter phpCMS sein. Später zog ich moziloCMS in Erwägung und aktuell habe ich PivotX favorisiert. Dabei wird es wohl jetzt bleiben. Zuviel Zeit habe ich schon in das längst überfällige Projekt hineingesteckt. Den letzten Relaunch gab es immerhin bereits 2004 beim Amtsantritt von Matthias Kribben als BSV-Präsident. Matthias besuchte mich damals und ich führte ihm die neuen Webseiten persönlich vor.
Eine so lange Erhaltung des Designs gab es noch nie seit Dezember 1996!

Weiterlesen …

Geschrieben am von Frank Hoppe | Kommentare: 3

Alle Rechte vorbehalten © 2011 - 2017 - Frank Hoppe
Das Layout basiert auf dem Baltimore-Theme von John Schop
Administration