1 Jahr Mitglied im BdF

31
Jul
2011

Heute auf den Tag genau bin ich ein Jahr Mitglied im Deutschen Fernschachbund (BdF). In diesem Jahr habe ich den Durchmarsch von der Offenen Klasse in die Meisterklasse geschafft. Die beiden Turniere in der Offenen Klasse gewann ich, von den drei Turnieren in der Hauptturnierklasse habe ich zumindest eins vorzeitig gewonnen, was mir den Aufstieg in die Meisterklasse brachte.

Und das alles dank Rybka!

Ohne die stärkste Engine der Welt - obwohl ja inzwischen Houdini Rybka abgelöst hat - hätte ich nicht einmal die Offene Klasse überstanden. Fernschacherfolge hatte ich früher praktisch nicht, meine Wertungszahl lag so um 1400. Rybka bringt mich endlich vorwärts.

Meine BdF-Mitgliedschaft ist auch so etwas wie ein Experiment: Wie weit kommt man als Normalsterblicher, ohne selbst vom Schach große Ahnung zu haben mit erträglichem Aufwand im Fernschach. Bisher bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden, obwohl ich nicht damit gerechnet hätte, trotz Rybka schon 3 Partien verloren zu haben. Zum Glück gab es diese Niederlagen - gegen allerdings starke Gegner - nur im Rapid-Fernschach.

Hier meine Fernschachbilanz im ersten Jahr der Mitgliedschaft:

27 Siege, 16 Remis, 4 Niederlagen

davon

  • ohne Engine-Benutzung: 1 Sieg, 2 Remis, 1 Niederlage
  • im Rapid-Fernschach: 8 Siege, 5 Remis, 3 Niederlagen
  • im normalen Fernschach: 18 Siege, 9 Remis, keine Niederlage

Beim Rapid-Fernschach sind zwei Rapid-Turniere und ein Rucki-Zucki-Pokal enthalten. Rucki-Zucki ist Fernschach mit 100 Tagen Gesamtbedenkzeit und jede Sekunde zählt!

Meine FWZ ist derzeit 2016-2. Nur 2016 nach drei Turnieren, weil mich der BdF mit 1620 am Start einstufte. Das passiert offensichtlich völlig zufällig, denn ein anderer Spieler, der wie ich neu war, bekam keine Start-FWZ.

Datum: | Autor:

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 7.

Alle Rechte vorbehalten © 2011 - 2019 - Frank Hoppe
Das Layout basiert auf dem Baltimore-Theme von John Schop
Administration