Schachbulle mutiert zur Schachkuh

21
Apr
2011
Alina Rath

Am 17. April fand im Quartierspavillon die Berliner Blitzmeisterschaft der Frauen statt. Der Schachbulle wollte sich dort mal umschauen, was seine weiblichen Artgenossen da so machen und ein paar fotografische Zeitdokumente der Nachwelt erhalten.
Auf dem Weg zur Spielstätte traf ich bereits die Titelverteidigerin. Alina Rath, amtierende Deutsche Meisterin im Frauen-Blitzschach, hätte mich beinahe von hinten umgerannt - falls das überhaupt möglich ist.

Da Alina noch vom Vortag verschnupft war, als sie im Blitz(!)-Stichkampf um den Berliner Schnellschachmeistertitel der Frauen Stefanie Schulz unterlag, forderte sie mich zu einem Aufwärmmatch heraus.

Der Schachbulle bei der Arbeit gegen Alina Rath. Anke Fischer (hinten) und Anna Denkert kiebitzen. (Foto: Martin Sebastian)

Sie hatte nämlich noch eine Rechnung offen mit mir.
Im Betriebsschach spielen wir beide für den SV Osram und bei der Blitz-Mannschaftsmeisterschaft der Betriebsschächler vor einigen Monaten spielte sie für Osram 1 und ich für Osram 2. Man läßt einer Deutschen Blitzmeisterin doch gern den Vortritt!
Da wir beide an Brett 2 aufgestellt waren, kam es irgendwann zum Showdown. In einer wüsten Partie mußte ich mit Schwarz Material geben, bekam aber genug Gegenspiel und konnte erfolgreich kontern - 1:0

Zu dieser Begegnung - wenn ich mich nicht täusche, unsere erste am richtigen Brett - gibt es eine Vorgeschichte. Im Internetblitz auf dem ChessBase-Server zog ich gegen Alina meistens den kürzeren. Es müßte etwa 9:1 für sie stehen. Sie ist mir gnadenlos überlegen - jedenfalls mit Bildschirm und Maus. Zeit um Rache zu nehmen...

An jenem Sonntag nun, dem 17., wollte sie sich für die Osram-Schmach revanchieren. Außerdem war ich ein willkommener Gegner um sie auf die Frauen-Blitzmeisterschaft einzustimmen. Das fand jedenfalls auch IM Drazen Muse, der kurz einen Blick auf unser Duell warf. Dieses gewann ich mit 3:1 - zwei Siege und zwei Remis. Gegen die amtierende Deutsche Blitzmeisterin!
Das das Ergebnis nicht ganz den Spielverlauf widerspiegelt, erwähne ich nur am Rande...

Wäre ich eine Schachkuh hätte ich die Frauen-Blitzmeisterschaft jetzt wohl mitspielen können. Aber ich bin eben doch nur ein Bulle.
Obwohl - als Alina in Runde 1 nicht am Brett saß, flaxte ich zu ihr, daß ich ihr wohl mit meinem 3:1 die Qualifikation für das Turnier versaut hätte.

Hier die 4. Partie in der ich den weißen König durch sein Reich jagte und Alina später in eine Zugwiederholung einwilligte. Die 10jährige Anna Denkert kiebitzt. (Foto: Martin Sebastian)

Datum: | Autor:

Zurück

Kommentare

Kommentar von Lotthy |

Vor der Deutschen möchte ich noch eine Revanche ^^

Kommentar von Frank Hoppe |

Das wird aber knapp. Die beginnt doch schon am 26. Mai in Bonn?!

Kommentar von Lotthy |

Die Deutsche spiele ich nicht mit… ist ja auch normale Bedenkzeit ^^ meine vor der Blitzmeisterschaft

Kommentar von tommy |

wan spielst du wieder schach.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 6.

Alle Rechte vorbehalten © 2011 - 2019 - Frank Hoppe
Das Layout basiert auf dem Baltimore-Theme von John Schop
Administration